Life in the 22nd Century

Living in a better world!

Motto

Lesenswerte SF-Literatur entdecken und vorstellen.

„Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne“mylogo

(Jean Paul)

Thomas K. Reich

Thomas K. Reich

Thomas K. Reich, 1951 in Reichenbach (Vogtland) geboren, studierte Meterologie und Geophysik.

Nach seiner Promotion im Jahr 1985 arbeitete er als Hydrometeorologe und veröffentlichte allein bis 1987 insgesamt 15 wissenschaftliche Arbeiten .

Neben der Science-Fiction galt sein Interesse dem Altertum. So erschienen 1978 seine historischen Erzählungen "Die Sklaven des Hostilius" und "Der Tod des Präfekten" im Verlag Das Neue Berlin in einem Band. ([1], S. 227 - 229)

"Sinobara" ist sein einziges Science-Fiction-Buch und wurde 1982 publiziert.

Quellen

[1] Die Science-fiction der DDR - Autoren und Werke, Verlag Das Neue Berlin 1988 - herausgegeben von Erik Simon und Olaf R. Spittel

Bild des Autors Thomas K. Reich - Zeichnung nach Bild in [1], S. 227

Lifeinthe22ndcenturylogo