Life in the 22nd Century

Living in a better world!

Motto

Lesenswerte SF-Literatur entdecken und vorstellen.

„Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne“mylogo

(Jean Paul)

Aliens

  • Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

    06.07.2017

    Radioteleskop am Green-Bank-ObservatoriumDas Alter unseres Universums soll rund 13,8 Milliarden Jahren betragen und allein in unserer Milchstraße gibt es 200 Milliarden Sterne - „Wenn wir die Einzigen im Universum sind, ist das eine ziemliche Platzverschwendung.“ (Ted Arroway zu seiner kleinen Tochter Ellie im Film „Contact“)

    Schon Enrico Fermi fragte sich im Jahr 1950, warum wir aufgrund dieser Zahlen noch keine Spuren außerirdischen Lebens gefunden haben. Ihm blieb nur die Erkenntnis (kurz zusammengefasst), dass „unser Verständnis oder unsere Beobachtungen fehlerhaft oder unvollständig sind.“ ([1])

    Ross Pomeroy, Chefredakteur der Seite „RealClearScience“ hat zwölf Gründe formuliert, warum wir noch auf keine Aliens oder deren Spuren gestoßen sind.

    Hier sind sie mit einigen Anmerkungen von mir:

    1. Es gibt kein außerirdisches Leben.

    Ich glaube wir sollten diese Egozentrik und den Glauben, die Erde wäre das Zentrum des Universums, überwunden haben. Unsere bisherigen Versuche, außerirdisches Leben zu suchen, sind im Vergleich zur Größe des Universums überaus bescheiden und unbedeutend.

Lifeinthe22ndcenturylogo