Life in the 22nd Century

Living in a better world!

Motto

Lesenswerte SF-Literatur entdecken und vorstellen.

„Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne“mylogo

(Jean Paul)

Phobos schwirrt im Zeitraffer um den Mars

21.07.2017

Im Vergleich zu ihrem Planeten finden die beiden Monde Phobos und Deimos in der Berichterstattung meist keine Erwähnung. Ein neues Zeitraffer-Video rückt einen der winzigen Trabanten jetzt ins Rampenlicht.

Im Mai 2016 nahm das Hubble-Weltraumteleskop über 22 Minuten Phobos ins Visier und schoss dabei insgesamt 13 Bilder.

Das Faszinierende an Phobos ist, der kleine Mond misst nur rund 7 km an seiner breitesten Stelle und hat eine Form, die an einen American Football erinnert. Seine Umlaufzeit beträgt nur 8 Stunden und er umrundet den Planeten sogar drei Mal an einem Marstag.

„Er ist damit der einzige Mond im Sonnensystem, der seinen Planeten innerhalb eines Planetentages umkreist.“[1]

Das NASA-Video stellt außerdem einen geschichtlichen Ablauf der Phobos-Beobachtungen dar, beginnend mit seiner Entdeckung im Jahr 1877.

Phobos steht keine angenehme Zukunft bevor. In ungefähr 30 bis 50 Millionen Jahren wird er sich seinem Planeten soweit genähert haben, dass er dann entweder auf ihn herabstürzen oder von den Gravitationskräften zerrissen und als feiner Ring zerstreut um den Mars enden wird. Geniessen Sie also diesen Anblick, solange es noch geht!

Quellen

[1] NASA’s Hubble Sees Martian Moon Orbiting the Red Planet vom 20.Juli 2017

[2] NASA’s Hubble Sees Martian Moon Orbiting the Red Planet vom 20. Juli 2017

1000 Buchstaben übrig


Lifeinthe22ndcenturylogo