Life in the 22nd Century

Living in a better world!

Motto

Lesenswerte SF-Literatur entdecken und vorstellen.

„Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne“mylogo

(Jean Paul)

Alexej Bykow

Alexey Bykow
© J.G.Makarow

Alexej Bykow (1957-?) ist die zentrale Hauptfigur in der Vorgeschichte des Mittags-Zyklus.

Er unternimmt mehrere Flüge durch das Sonnensystem. Im Jahr 1989/90 fliegt die Chius zur Venus und löst das Rätsel Tachmasibs. Bykow steuert das Expeditionsfahrzeug und trägt entscheidend dazu bei, dass die Expedition ein erfolgreiches Ende nimmt. Später besucht er mit seinem Freund Krutikow die Hochschule für Kosmonautik und wird Raumschiffkommandant.

Zehn Jahre später fliegt das Raumschiff „Tachmasib“ unter Bykows Kommando zur Amalthea. Sie geraten beim Jupiter in einen Meteroritenhagel und können sich nur mit viel Glück und Können aus dieser Situation retten.

Wiederum rund zehn Jahre später unternimmt die Besatzung der „Tachmasib“ eine Inspektionsreise (Sonderflug Nr. 17) durch das Sonnensystem.

Bykow hat einen Sohn Grischa. Dessen Sohn Anton ist ein Zeitgenosse Gorbowskis und wird später wie er einen Langzeitflug unternehmen, der ihn erst nach vielen Jahrzehnten zur Erde zurückkehren lässt, mitten in die Welt des „Mittag, 22. Jahrhundert".

Alexej Bykow erscheint in „Atomvulkan Golkonda“, „Der Weg zur Amalthea“ und „Praktikanten“.

Quellen

[1] Praktikanten, A. u. B. Strugatzki, Aufbau Taschenbuchverlag 1994

Die Zeichnungen von:

Die Veröffentlichung der Zeichnungen erfolgt mit freundlicher Genehmigung durch Vladimir Borisov (Redakteur der Seite "Фантасты братья Стругацкие").

Lifeinthe22ndcenturylogo