Life in the 22nd Century

Living in a better world!

Motto

Lesenswerte SF-Literatur entdecken und vorstellen.

„Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne“mylogo

(Jean Paul)

Pandora

Tachorgenjagd
Tachorgenjagd

Der Planet Pandora (Пандора) wird 2119 entdeckt und ist ein großer Ferienort. Er ist größtenteils von Dschungel mit einer gefährlichen Tierwelt bedeckt. Besonders beliebt sind bei jungen Leuten die Jagden auf Tachorge.

Ein Tachorg kennt keine Angst und verfügt über riesige Körperkräfte. Tachorg-Schädel sind bei Weltraumtouristen sehr begehrte Sammlerstücke. Tachorg-Leber gilt als Delikatesse. Über den Fortpflanzungszyklus besteht noch Unklarheit, bis jetzt konnte man noch keine Jungtiere beobachten. Die Kreaturen sind sehr gewandt, schnell und gefährlich. Jedes Jahr werden Dutzende von Leuten getötet oder ernstlich verletzt, trotz unzähliger Sicherheitsmaßnahmen.

In Pandoras Wälder existieren mindestens zwei humanoide Zivilisationen. Die erste lebt in dorfähnlichen Gemeinschaften. Die Wesen sind bis auf kleine Unterschiede den Menschen der Erde sehr ähnlich. Sie leben auf einer niedrigen Entwicklungsstufe und benutzen kein  Metall, erreichen jedoch einige Erfolge bei der Zähmung von Insekten (Fliegen und Ameisen). Die zweite Zivilisation hat sich vor nicht allzu langer Zeit von der ersten abgespalten. Charakteristisch für diese Gesellschaft ist die Parthenogenese. Die Wesen (Frauen) haben die bisexuelle Fortpflanzung aufgegeben. Sie sind erfolgreich bei der biologischen Modellierung und nutzen biomechanische Roboter. Die Forscher der Erde stellen eine langsame, aber stetige Verdrängung der dörflichen Gemeinschaften durch die zweite Zivilisation fest.

Pandora liegt anscheinend in einem System mit zwei Sonnen und hat mehrere Satelliten.

Im Orbit über Pandora lernen die Kopfler im Rahmen des Projekts „Kopfler im Weltraum“ den Umgang mit irdischer Weltraumtechnologie.

Quellen

[1] Die englische Wikipedia - der Artikel Less significant planets in the Noon Universe

(Stand 06.03.2015) übertragen ins Deutsche und ergänzt um einige Informationen.

[2] Gesammelte Werke 1 – 3,  A. u. B. Strugatzki, WILHELM HEYNE VERLAG MÜNCHEN 2010

[3] Gesammelte Werke 4, A. u. B. Strugatzki, WILHELM HEYNE VERLAG MÜNCHEN 2012

[4] Das Bild Tachorgenjagd entstand nach einem Screenshot aus dem Film "Dark Planet" von Fjodor Bondartschuk.

Lifeinthe22ndcenturylogo