Life in the 22nd Century

Living in a better world!

Motto

Lesenswerte SF-Literatur entdecken und vorstellen.

„Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne“mylogo

(Jean Paul)

Seltsame Signale kommen nicht von Ross 128

22.07.2017

weird 
 Credit: PHL @ UPR Arecibo

Wer auf Botschaften einer außerirdischen Intelligenz bei Ross 128 gehofft hat, wird enttäuscht sein. Die im Frühjahr 2017 aufgefangenen Zeichen kommen mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nicht einmal von dort.

Für das von den beteiligten Wissenschaftlern inzwischen "Weird! Signal" genannte Signal wurden insgesamt neun mögliche Deutungen formuliert. Fast 800 Menschen (einschließlich mehr als 60 Astronomen) nahmen an einer Diskussion teil und einigten sich darauf, ein astronomisches Phänomen als Ursache anzunehmen.

Daraufhin wurden die seltsamen Signale am letzten Wochenende ein weiteres Mal untersucht und die Analyse aller Daten ist jetzt abgeschlossen. Auch SETI-Astronomen der University of California in Berkeley waren an der Untersuchung beteiligt.

Am letzten Freitag gab Abel Mendez, Professor an der Universität von Puerto Rico und am PHL (Planetary Habitability Laboratory von Arecibo) bekannt, dass er und sein Team den Herkunftsort des Signals herausgefunden haben. Aliens werden uns jedenfalls keine Botschaft geschickt haben, so Professor Mendez.

Die beste Erklärung besteht vielmehr darin, dass es sich bei den Signalen um Übertragungen von einem oder mehreren geostationären Satelliten handeln muss. Passend dazu liegen die Rufzeichen innerhalb des von ihnen verwendeten Frequenzbereichs. Ross 128 befindet sich außerdem nahe des Himmelsäquators, wo viele geostationäre Satelliten ihre Bahnen ziehen. Mendez weißt jedoch daraufhin, dass diese Deutung das seltsame Signal nicht völlig erklären kann.

„Es ist möglich, dass vielfache Reflexionen zu Verzerrungen geführt haben, wir werden mehr Zeit brauchen, um das und andere Möglichkeiten zu erforschen.“

Wenn Sie jedoch den Wissenschaftlern nicht glauben sollten, können Sie die Daten für sich selbst überprüfen. Das SETI Forschungszentrum von Berkeley lädt ein, die Daten vom Green-Bank-Observatorium unabhängig zu überprüfen.

Quellen

[1] The Weird! Signal - Abel Mendez, 21.07.2017

1000 Buchstaben übrig


Lifeinthe22ndcenturylogo