Life in the 22nd Century

Living in a better world!

Motto

Lesenswerte SF-Literatur entdecken und vorstellen.

„Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne“mylogo

(Jean Paul)

"Was uns heute fehlt, ist die kritische Utopie"

09.02.2015

Heute erschien in der „Jungen Welt“ ein interessanter und kritischer Artikel zur Science-Fiction-Literatur. Gerd-Michael Rose äußert seine Gedanken zu „Was uns heute fehlt, ist die kritische Utopie“.

Bemerkenswert an seinem Artikel finde ich den Vergleich zwischen östlicher und westlicher SF. Betroffen macht mich, wenn er die aktuelle und die vor dem ersten Weltkrieg publizierte Science-Fiction miteinander vergleicht und Ähnlichkeiten entdeckt.

Gerd-Michael Rose ist Inhaber des Kleinverlages TES Erfurt. Dort werden im Frühjahr 2015 zwei Klassiker der sowjetischen Science-Fiction von Alexander Beljajew erscheinen. „Professor Douels Kopf“ und „Der Luftverkäufer“ können schon vorbestellt werden.

(Quelle: Gerd-Michael Rose - „Was uns heute fehlt, ist die kritische Utopie“, "Junge Welt", Stand: 12.02.2015)

1000 Buchstaben übrig


Lifeinthe22ndcenturylogo